Im Dezember 2013 haben wir über die Pläne für den Neubau des Kinderhauses informiert.

In der Zwischenzeit wurden mit den verschiedenen Partnern weitere Gespräche über das Vorhaben geführt. Die Stadt Borken informierte dabei darüber, dass weitergehende Gespräche über die Raumplanung, die Finanzierung und über den Standort erst geführt werden können, wenn nach den Kommunalwahlen im Mai 2014 ein neuer Kindergartenbedarfsplan voraussichtlich im September 2014 verabschiedet worden ist.

Wir bedauern dies sehr, da die Verbesserung der Raumsituation für das Montessori-Kinderhaus eine entscheidende Weichenstellung für die Zukunft ist und nur so dauerhaft die Wettbewerbsfähigkeit dieser Kindertagesstätte sichergestellt werden kann.

Wir werden deshalb unser angestrebtes Ziel, einen Neubau für das Montessori-Kinderhaus zu realisieren, weiter verfolgen und uns zu gegebener Zeit wieder an die Stadt Borken wenden.

Mit unserem derzeitigen Vermieter haben wir diese Situation ebenso ausführlich besprochen und eine einstweilige Verlängerung unseres Mietverhältnisses vereinbart.

Wir werden Euch weiterhin über unsere Planung auf dem Laufenden halten.

Der Vorstand des Montessori Borken e.V.