Tagesablauf

Ein geregelter und wiederkehrender Tagesablauf bietet dem Kind Orientierung und damit Sicherheit.

7.00 – 9.00

Bringphase/

Freispielphase

Das Kind wird individuell begrüßt und kann in Ruhe in die Gruppe kommen.

Von Beginn an findet die freie „Wahl der Tätigkeit“ statt. Hier wählen sich die Kinder ganz ihrem Interesse folgend ein Material aus den offenen Regalen und bearbeiten es in ihrem eigenen zeitlichen Rhythmus. Sie entscheiden, ob sie dies alleine oder gemeinsam mit Spielpartnern machen möchten. Ist die Tätigkeit beendet, wird das Material sorgfältig und achtsam an seinem Platz zurückgeräumt.

In der Freiarbeit besteht die Möglichkeit ein gesundes Frühstück einzunehmen, welches sich die Kinder selber zubereiten können. Es ist frisches Brot mit verschiedenen selbst gemachten Aufstrichen für die Kinder vorbereitet. Obst wird von einem Kind geschnitten und auf die Tische verteilt. Bei netten Gesprächen und auch so mancher Diskussion nehmen dann die Kinder ihr Frühstück ein. Anschließend darf jeder sein Geschirr abspülen, abtrocknen und den Tisch sauber und ordentlich verlassen

bis 10.00

Frühstück/

Freispielphase

Freispiel, verbunden mit verschiedensten Bildungs-und Projektangeboten wie Montessori-Materialarbeit ,Psychomotorik, Pädagogisches Reiten, Schwimmen, verschiedene Bewegungs- und Kreativangebote

Der Leitsatz „Hilf mir es selbst zu tun“ steht dabei immer im Vordergrund.

11.00

Stuhlkreis

Im Stuhlkreis werden gemeinsam Lieder gesungen,

Spiele durchgeführt, Geburtstage gefeiert …

11.30

Garten

Im Garten haben die Kinder die Möglichkeit vielfältigen Bewegungserlebnissen nachzugehen und im Spiel die Natur zu erleben und zu erkunden.

12.30

Mittagessen

Die Kinder essen in Begleitung ihrer Pädagog_innen in ihren Gruppenräumen.

13.30

Ruhezeit

Im Anschluss an das Mittagessen findet eine gemeinsame Ruhezeit statt, in der vorgelesen, geschlafen oder leise gearbeitet wird.

14.00 –16.30

Freiarbeit/

Projektarbeitsphase

Das Kind hat die Möglichkeit zur freien Wahl der Tätigkeit oder kann an einem Projekt teilzunehmen. Der Garten wird auch am Nachmittag als Spielraumgenutzt.

16.30

Abholzeit

Die Öffnungszeit des Kinderhauses endet.